Vereinslogo des SC Rottal-Inn e.V.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Zwei Runden vor dem Saisonende steht SC Rottal-Inn 4 als Meister der Kreisklasse West fest: Das Team schlug den SK Landshut 2 mit 3:1 und liegt vor den beiden Schlussrunden uneinholbar mit drei Punkten in Führung, da die auf Platz 2 stehenden Landshuter noch eine spielfreie Runde vor sich haben. Einen wesentlichen Anteil am Titelgewinn hat Andreas Erhardsberger, der vier seiner fünf Einsätze erfolgreich gestaltete.
Die Vorstandschaft des SC Rottal-Inn e.V. gratuliert der Vierermannschaft herzlich zum Titelgewinn!
Auch die beiden anderen am siebten Spieltag im Einsatz befindlichen Mannschaften des SC Rottal-Inn e.V. punkteten doppelt und gehen damit gestärkt in die beiden Schlussrunden.
Mit einem knappen 4,5:3,5 beim SK Kriegshaber Augsburg verkürzte SC Rottal-Inn 1 den Abstand zum Landesliga-Tabellenführer SC Garching 2, der gegen den SC Gröbenzell 4:4 unentschieden spielte, auf einen Punkt. Um die Meisterschaft offen zu halten, ist ein ein Sieg gegen den TSV Haunstetten, der mit nur einem Punkt Abstand auf Platz 3 liegt, Pflicht. Gleichzeitig müssen die Rottaler auf einen Punktverlust der Garchinger hoffen, die beim Fünftplatzierten SC Tarrasch München 1 zu Gast sind.
SC Rottal-Inn 2 verbessete sich mit einem 5:3 über den SK Landau-Dingolfing 1 in der Niederbayernliga auf den sechsten Platz und entledigte sich auf diese Weise aller Abstiegssorgen. Mit einem Sieg gegen den FC Ergolding 1 in der nächsten Runde kann die Mannschaft sogar in die obere Tabellenhälfte vordringen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.