Vereinslogo des SC Rottal-Inn e.V.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nach einer Startniederlage gegen Bürgermeister Thomas Delling (SPD) aus Hoyerswerda lief es für den 51-jährigen Pfarrkirchner hervorragend. Mit vier Siegen gegen Prof. Dr. Christian Zippel (CDU) aus Berlin, MdB Katrin Werner (Die Linke) aus Trier, MdB Dr. Fritz Felgentreu (SPD) und den früheren SPD-Stadtrat Wolfgang Poppe aus Bad Neustadt an der Saale kam er auf Rang zwei vor.

In der sechsten Runde kämpfte König (Wertungszahl 1790) mit den weißen Steinen an Brett eins des Turniers in einer sehr wilden Partie gegen den späteren Sieger Jan Lundin. Der schwedische Botschafter in Serbien und Montenegro mit einer internationalen ELO-Wertungszahl von 2315 behielt letztlich die Oberhand. Somit war ihm der Sieg nicht mehr zu nehmen. In der letzten Runde musste sich Josef König dem nominell wesentlich stärkeren Günther Jahnel (SPD/ELO 2195), Stadtrat aus Hoyerswerda, beugen. In der Endabrechnung kam der Rottaler mit insgesamt fünf Punkten (Bonus-Punkt dank schlechterer Wertung) damit auf den sechsten Platz. Sieger des Denksport-Wettbewerbs wurde der schwedische Diplomat Jan Lundin mit 7,0 Punkten aus sieben Runden, sein zweiter Sieg nach 2006.

Bereits zum sechsten Mal ging Josef König bei dem vom Berliner Schachverband ausgerichteten Turnier "Politiker spielen Schach" in der Bundeshauptstadt auf Punktejagd. Diesmal wurde er von Sekundant Siegfried Seidl begleitet. Der ehemalige FDP-Rottaler Kreisvorsitzende und Rechtsanwalt aus Eggenfelden ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter von MdB Nicole Bauer derzeit in Berlin tätig und hat während des Turniers fotografiert.

Das 23. Turnier „Politiker spielen Schach“ erinnerte als „Alfred-Seppelt-Gedenkturnier“ an den ehemaligen Berliner Schachpräsidenten, der das Event ins Leben gerufen hatte. Sein Sohn, der bekannte ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt, sprach vor der ersten Runde Grußworte. Carsten Schmidt, Präsident des Berliner Schachverbandes, hatte mit seinem Team die Traditionsveranstaltung im Maritim-Hotel in der Stauffenbergstraße bestens abgewickelt.

Endstand: 1. Fidemeister Jan Lundin (Schweden) 7,0/30,0 Feinwertung; 2. Thomas Delling (Hoyerswerda), 5,5/30,0; 3. Paul Werner Wagner (Berlin) 5,5/27; 4. Stephan Burger (Berlin) 5,5/26,0; 5. Dr. Fritz Felgentreu MdB (Berlin) 5,0/32,5; 6. Josef König (Pfarrkirchen) 5,0/28,5; 7. Günther Jahnel (Hoyerswerda) 5,0/23,5; 8. Dr. Thomas Gaudszun (Berlin) 5,0/16,0; 9. Heijo Höfer (Altenkirchen) 4,5/30; 10. Edmund Lomer (Eckernförde) 4,5/28,5; 11. Dr. Hans Altherr (Schweiz) 4,5/24,0; 12. Gerd Arlt (Oberhausen) 4,5/23,0; 13. Dr. Norbert Meisner (Berlin) 4,5/20,5; 14. Prof. Dr. Jürgen Meyer (Kirchzarten) 4,5/20; 15. Heinz Lanfermann (Potsdam) 4,0/23,0; 16. Clemens Escher (Berlin) 4,0/21,5; 17. Prof. Dr. Christian Zippel (Berlin) 4,0/21,5; 18. Binak Berisha (Kosovo) 4,0/21; 19. Wolfgang Poppe (Bad Neustadt) 4,0/20,5; 20. Werner Koep-Kerstin (Berlin) 3,5/25,0; 21. Diana Skibbe (Zeulenroda) 3,0/31,0; 22. Katrin Werner MdB (Trier) 3,0/21,5; 23. Urs Unkauf (Berlin) 2,0.


Kontakt:
Pressebüro König
Dipl.-Kfm. Josef König
Franz-Xaver-Neun-Straße 6
D-84347 Pfarrkirchen
Telefon +49 (0) 8561.910 771
Telefax +49 (0) 8561.910 773
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.koenig-online.de